Login
Login
Header Ratgeber "Start in die Privatabrechnung"
Dorothee Wieser
Telefon:
0621 164-299
Fax:
0621 164-5299
E-Mail schreiben
Wieser
Vielen Dank.
Wir haben Ihre Anfrage erhalten
Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben.

Privatabrechnung: So funktioniert der Start


Mit dem Einstieg in die professionelle Privatabrechnung verbinden sich meist große Erwartungen. Und das ist auch durchaus gerechtfertigt – vorausgesetzt, Sie kommen optimal aus den Startblöcken.

 

Worauf Sie sich vorbereiten sollten

Für die Privatabrechnung gilt: Ist das Kind in den Brunnen gefallen, ist das Honorar weg. Deshalb liegt die größte Stolperfalle zum Start darin, einfach mit der Abrechnung loszulegen, ohne sich richtig darauf vorbereitet zu haben.

Eine „vorbeugende“ Startstrategie hat im wesentlichen drei Abschnitte. Ziel ist dabei, nicht nur die größten Ertragschancen zu realisieren, sondern auch den gerade zu Beginn besonders beanspruchten eigenen Zeit- und Organisationsaufwand in den Griff zu bekommen: Reibungslose und aufwandsminimierte Abrechnungsprozesse werden viel schneller erreicht, wenn Sie gezielt in die Vorphase zur ersten Abrechnung investieren.

1. Dokumentation Ihrer Leistungen

Das wichtigste Aufwärmprogramm vor dem Start betrifft die Dokumentation der ärztlichen Leistungen. Hier von Anfang an fehlerfrei und vor allem vollständig zu arbeiten, bringt beim Honorarerfolg die höchsten Beschleunigungseffekte.

2. Verträge und Dokumente

Einen oft unterschätzten aber umso wirksameren Blick werfen clevere Frühaufsteher der Privatabrechnung dann auf das Vertragswesen. Auch hier profitieren Sie von fehlerfreien Formalien schon mit dem Startschuss, indem Sie weder in der Forderungsdurchsetzung zurückstecken noch eine Kulanzreserve für Patienten mit Erstattungsproblemen vorhalten müssen.

3. Anwendung der GOÄ

Dritter Punkt auf der Vorbereitungsliste ist natürlich die GOÄ-Anwendung selbst. Aber Vorsicht: Lassen Sie sich gerade zum Start nicht dazu verlocken, die möglichen Schrauben zu überziehen. Denn umso mehr Sie am Anfang Riesensprünge beim Honorar machen wollen, desto schneller geht Ihnen dann wieder die Puste aus.

Privatabrechnung funktioniert aber wie ein Dauerlauf. Den können Sie am ehesten gewinnen, wenn Sie anfangs eher behutsam vorgehen und das Optimum an GOÄ-gerechter Abrechnung dann nachhaltig durch kontinuierliches Feintuning rausholen.


Wie Sie am Besten vorgehen

An dieser Stelle ist die ausdrückliche Empfehlung angebracht, als Einsteiger für die Vorbereitungsphase externe Hilfe in Anspruch zu nehmen.

1. Professionelle Analyse

Um schon zum Start in die Privatabrechnung alle Schwachpunkte abzustellen, gibt es in der Realität einer (neuen) Arztpraxis nur selten genug Ressourcen. Eine professionelle Analyse konzentriert sich deshalb nicht allein auf das Aufzeigen von Fehlern, sondern gibt auch klare Empfehlungen, welche Reparaturen nicht warten sollte.

Entscheidend für Ihren Gewinn aus der Status-Quo-Analyse ist natürlich außerdem, dass hier wirklich alle Schwachstellen zu Tage kommen. Erst wenn die gesamte Abrechnung mit den Bestandteilen Leistungsdokumentation, Vertragswesen und GOÄ-Anwendung vollständig betrachtet wird, entsteht ein komplettes Bild der Situation.

2. Konkrete Lösungsvorschläge

Nach der Analyse und ihrer Auswertung kommt die Umsetzung. Auch dabei können Sie von professioneller Erfahrung umfangreich profitieren: Konkrete Lösungsvorschläge, wie Sie Ihre Dokumentations- und GOÄ-Qualität sofort verbessern können, sind hier aus jahrelanger Praxis sofort verfügbar.

Am Besten starten Sie mit von Experten geprüften Vertragsmustern. Vorhandene Individuallösungen sollten Sie erst dann übernehmen, wenn diese rechtssicher gemacht worden sind.

3. Organisationsunterstützung vor Ort

Im dritten Schritt können Sie externe Hilfe außerdem sogar als direkte Unterstützung bei der Umsetzung einsetzen.

Geben Sie Ihrem Team noch vor der ersten Abrechnung eine entsprechende Begleitung vor Ort an die Hand! Die Wahrscheinlichkeit, dass von der Datenbereitstellung bis zur Honorarverteilung alle Stolpersteine im Prozess von Anfang an aus dem Weg sind, steigt dann ganz erheblich.

 

Nach dem Start ist vor dem Start

Ein Nachlassen in der Aufmerksamkeit – sei es bei der Dokumentation Ihrer Leistungen, sei es im Vertragswesen, sei es bei der GOÄ-Anwendung – macht den gerade hart erkämpften Startvorteil schnell wieder zunichte.

Das Vorbeugeprinzip ist deshalb nicht nur der Erfolgsschlüssel für die Startphase, sondern auch ein wesentliches Element des regulären Abrechnungsbetriebs, in dem die Prozesse immer mehr zur Routine werden. Nehmen Sie also die gesamte Qualität Ihrer Abrechnung regelmäßig unter die Lupe. So können sich Schwachstellen gar nicht erst einschleichen. Und Ihre Ergebnisse werden noch einen Schritt besser.

Kennen Sie Ihre GOÄ-Qualität?

 

Die Qualität Ihrer GOÄ-Anwendung ist einer der zentralen Maßstäbe für Ihren Honorarerfolg. Je höher die Qualität, desto sicherer und nachhaltiger entwickelt sich Ihre Erlössituation. Gleichzeitig senkt höhere GOÄ-Qualität Ihr Verdienstausfallrisiko aufgrund nicht bezahlter Rechnungen und unzufriedener Patienten.

 

Ob und um wie viel Sie Ihre GOÄ-Qualität verbessern können, erfahren Sie einfach und unverbindlich von unseren Abrechnungsexperten:

1. Wir schauen uns Ihre Rechnungen auf gebührenrechtlich korrekte Zuweisung des in der gültigen GOÄ definierten Leistungs- und Ziffernkatalogs zu der von Ihnen erbrachten ärztlichen Leistung an.

2. Wie nehmen die Vollständigkeit der zuordbaren Ziffern sowie entsprechende Ziffernausschlüsse unter die Lupe.

3. Wir überprüfen Ihre GOÄ-Qualität auch im Hinblick auf korrekte Leistungstexte, angemessene Steigerungsfaktoren und die richtige Analogie bei nicht in der aktuellen GOÄ abgebildeten Leistungen.


Weitere Fragen zum Start in die Privatabrechnung? 

Rufen Sie mich einfach an. Ich freue mich auf Sie.

Wieser
Dorothee Wieser
Telefon:0621 164-299
Fax:0621 164-5299
E-Mail schreiben
Vielen Dank.
Wir haben Ihre Anfrage erhalten
Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben.

Ihre PVS Ansprechpartner

Hier finden Sie eine Übersicht aller Ansprechpartner

Für Mitgliederärzte

Phone Icon

0621 / 164 200
0721 / 95233 0

Für Interessenten

Icon Phone

0621 / 164 299

Für Patienten

Icon Phone

0621 / 164 164