Login
Login
Beratung zur privatärztlichen Abrechnung – PVS Südwest

DSGVO und PVS Privatabrechnung

Durch die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) werden ab dem 25. Mai 2018 einige Änderungen in der Privatabrechnung mit der PVS Südwest wirksam. Alle hierfür relevanten Information und Dokumente haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt.

 

Aktualisierte Einwilligungserklärung

Um die Weitergabe aller für die Abrechnung mit dem Patienten notwendigen Daten an die PVS Südwest zu ermöglichen, holen Sie sich bitte weiterhin seine Zustimmung ein. Das an die DSGVO angepasste aktualisierte Muster einer entsprechenden Patienten-Einwilligungserklärung finden Sie anhängend.

 

Patienteninformation zur PVS Abrechnung

Unser bisheriges "Merkblatt zur Patienten-Einverständniserklärung" ersetzen Sie bitte zukünftig durch Ihre praxiseigene "Patienteninformation zur PVS Abrechnung". Hierfür haben wir Ihnen ein Musterdokument vorbereitet, das Sie nur noch mit Ihren eigenen Praxisdaten ergänzen müssen.

 

Transparenzerklärung zur PVS Abrechnung

Ihre Patienten haben durch die DSGVO jetzt wesentlich erweiterte Informationsansprüche zur Verarbeitung ihrer Daten. Hinsichtlich unserer Verarbeitung von Patientendaten im Rahmen der Privatabrechnung werden diese Ansprüche durch unsere anliegende Transparenzerklärung bedient. 

 

Patienteninformation zum Datenschutz

Unabhängig von der PVS Abrechnung legt die DSGVO Ihnen die Pflicht auf, alle Patienten – also auch Ihre Privatpatienten – über Ihre Datenverarbeitung und Ihren Datenschutz zu informieren. Ein zu diesem Zweck geeignetes, von der KBV erstelltes Dokument erreichen Sie über den nachfolgenden Link.

 

Empfehlungen zum Vorgehen

Nach aktuellem Stand der Dinge ist es für ein rechtssicheres Vorgehen erforderlich, die Einwilligungserklärung vom Patienten unterschreiben zu lassen. Die Einwilligungserklärung verbleibt bei Ihnen als Behandler/Leistungserbringer. Die Patienteninformation zum Datenschutz ist dem Patienten auszuhändigen.

Mit der Patienteninformation erhalten die Patienten einen Hinweis auf die Transparenzerklärung der PVS; diese wird auf der Homepage der PVS zur Einsicht für den Patienten bereitgehalten.

Das Vorgehen gilt auch für Patienten, von denen Sie bereits eine "alte" Einverständniserklärung eingeholt haben.

Wichtig ist darüber hinaus, dass Sie sowohl die Einwilligung als auch die Kenntnisnahme des Patienten beweiskräftig belegen können. Konkret ist hier also die Bestätigung per Unterschrift des Patienten bei Formularen zwingend und bei den Patienteninformationen sicher empfehlenswert.

 

Anpassungen unserer vertraglichen Vereinbarungen

In Ergänzung zu unserer bestehenden Abrechnungsvereinbarung sind Anpassungen des Vertrages, die sich ausschließlich auf den Datenschutz beziehen, zwischen Ihnen und der PVS Südwest erforderlich. Das entsprechende Ergänzungsdokument haben wir Ihnen zugestellt. Weitere Exemplare dieses Dokuments können Sie über Ihre(n) persönliche(n) Ansprechpartner(in) in der Mitgliederbetreuung jederzeit anfordern.

Ihre PVS Ansprechpartner

Hier finden Sie eine Übersicht aller Ansprechpartner

Für Mitgliederärzte

Phone Icon

0621 / 164 200
0721 / 95233 0

Für Interessenten

Icon Phone

0621 / 164 299

Für Patienten

Icon Phone

0621 / 164 164